Hochheimer Reichestal Riesling

2011 KABINETT SÜSS

Reichestal

Lagenbesitz: 8.5 Hektar
Rebsorten: 69% Riesling, 31% Spätburgunder

Lage und Boden: Der Lagenname verweist nicht nur auf eine besonders fruchtbare Bodenbeschaffenheit, sondern weist auch auf die kleinklimatisch sehr warme Tallage hin. Die sandigen Lösslehmböden über dem Kalkmergeluntergrund erwärmen sich sehr schnell und sorgen damit jedes Jahr für eine frühe Blüte und damit einhergehend für eine sehr lange Vegetationsperiode. Hier gedeihen Weine von internationalem Burgunder-Niveau.

Charakter: Charme und Seidigkeit – Wasser und Mineralien hält der Lösslehm in großen Mengen bereit. So versorgt, profitieren die Reben von der Wärme eines langen Herbsttages und lassen die Trauben bis in den späten Oktober hinein ausreifen. Ideale Voraussetzungen zur Entwicklung eines stoffigen Spätburgunders. Der geringe Kalkgehalt im Oberboden verleiht eine frische, aber angenehme Säure.