Weingut Künstler – Über 370 Jahre Familientradition

Gründung des Weingutes in Hochheim

1965:
Gründung des Weingutes in Hochheim

Nach Enteignung und Ausweisung aus der seit dem 12. Jahrhundert angestammten Heimat gründete Franz Künstler das Weingut 1965 in Hochheim am Main/Rheingau neu. Aufgrund seiner strengen Qualitätsphilosophie stellten sich hier sogleich viele Erfolge bei zahlreichen Verkostungen und Prämierungen ein.

 

Gunter Künstler bei der Abfüllung seines ersten Jahrgangs

1982:
Erster Jahrgang

Gunter Künstler muss im Alter von 19 Jahren seinen ersten Jahrgang auf die Flasche bringen

 

 

Gunter Künstler im Keller des Weinguts

1988:
Abschluß Studium Geisenheim

Gunter Künstler schließt sein Studium im Studiengang Weinbau & Oenologie in Geisenheim ab und übernimmt eigenverantwortlich den Keller im Weingut.

 

Eingangsbereich des Weinguts Künstler im Jahr 1992

1992:
Gunter Künstler übernimmt das Weingut von seinem Vater

Seit 1992 leitet Gunter das Weingut zusammen mit seiner Frau Monika und seinem jungen, sehr engagierten Team, das die Philosophie des Vaters fortführt. Durch die jährlichen nationalen und internationalen Auszeichnungen gehört das Weingut heute zu den renommiertesten Weingütern in Deutschland.

 

Logo VDP Prädikatsweingut

1994:
Eintritt in den VDP

 

 

Umzug des Weinguts Künstler in das ehemalige Weingut „Aschrott“

1996:
Umzug »Aschrott'sches Weingut«

Bis 1996 befand sich das Weingut im Privathaus der Familie Künstler. Gunter Künstler erhielt die Gelegenheit das ehemalige Weingut "Aschrott" zu erwerben. Durch den Kauf des Weinguts gelang er in den Besitz begehrter Hochheimer Weinbergslagen. Dadurch war der Grundstein für einen in Größe und Qualität bedeutenden Betrieb geschaffen.

 

Auszeichnung Wein Plus 2001 - 100 Punkte für Weingut Künstler

2001:
The International Wine and Spirit Competition

„Trophy Winner for Best German Wine Producer“

 

Kellermeister Rolf Schregel entnimmt eine Weinprobe aus dem Barrique

2004:
Rolf Schregel wird Betriebsleiter

Umzug des Weinguts Künstler in die ehemalige Sektkellerei „Burgeff“

2006:
Umzug »Sektkellerei Burgeff«

Im Sommer 2006 sind wir von der Hochheimer Altstadt an den Stadtrand gezogen. Glücklicherweise standen die Gebäude der ehemaligen Sektkellerei Burgeff leer und so konnten wir unseren Standort erweitern und in ein Gebäude mit einer Geschichte seit 1837 einziehen.

 

Ausblick über den Rhein und die Weinberge Rüdesheims

2011:
Rüdesheim

Mit dem Jahrgang 2011 konnten wir erstmals ein Grosses Gewächs aus der Lage BERG ROTTLAND keltern. Diese Lage ist von Schiefer geprägt und bildet ein mineralisches Pendant zu unseren Hochheimer Weinen.

 

Schriftzug „Assmannshäuser Höllenberg“ in den Weinbergen

2014:
Assmannshausen

Mit viel Glück konnten wir von einem befreundeten Kollegen Weinberge in Assmannshausen, der Rheingauer Rotweininsel, übernehmen.

 

Logo Fair'n Green

2016:
Mitglied bei Fair and Green

Uns liegt die Nachhaltigkeit sehr am Herzen und seit 1992 arbeiten wir ohne den Einsatz jeglicher Herbizide. Aus diesem Grund sind wir Mitglied bei Fair and Green. Einem nachhaltigen System für konventionellen und ökologischen Weinbau.

Über 370 Jahre Tradition

Jahresproduktion
350 000 Flaschen

Mitarbeiter
20

VDP-Mitglied
seit 1994

50,5 Hektar Rebfläche

Weißweine
79 % Riesling
2,7 % Chardonnay
1,6 % Sauvignon blanc
0,4 % Grüner Veltiner
1,1 % Alvarinho

Rotweine
14,8 % Spätburgunder
0,4 % Merlot

8 VDP.GROSSE LAGEN

Hochheimer
Hölle (9,6 ha)
Reichestal (8,5 ha)
Kirchenstück (2,4 ha)
Domdechaney (0,3 ha)

Kostheimer
Weiss Erd (1,3 ha)

Rüdesheim
Berg Rottland (0,3 ha)
Berg Schlossberg (0,1 ha)

Assmannshäuser
Höllenberg (0,4 ha)

Bewertungen Weinführer

Eichelmann 2020
4 Sterne

Falstaff 2020
5 Sterne

Feinschmecker
FFFFF

Vinum 2019
4 Sterne

Gault&Millau 2019
4 Trauben

 

Unsere junge Mannschaft strebt stets die höchste Qualität an und gibt sich mit einer durchschnittlichen Leistung nicht zufrieden. Jeder Mitarbeiter ist Teil des Ganzen und steht voll hinter dem Weingut und seiner Philosophie. Das Büro- und Verkaufsteam trägt dazu bei, dass Sie Ihre Bestellungen so schnell wie möglich erhalten.

Monika & Gunter Künstler

Rolf Schregel

Betriebsleiter & Kellermeister

Kristina Kammer

Marketing & Veranstaltungen

Gregor Breuer

Vertrieb

Enrico Saam

Vertrieb

Ursula Endler

Auftragsannahme

Karl-Otto Eller

Finanzwesen

Anne-Katrin Himmel-Honold

Buchhaltung

Natalie Kussmaul

Housekeeping

Jan Kolb

Keller

Daniel Winterfeld

Außenbetrieb

Christoph Appelmann

Außenbetrieb

Stephan Bigus

Außenbetrieb

Marc Schmunk

Lagerist

Vladimir Ungemacht

Etikettierung/Lagerist

Monika & Gunter Künstler

Rolf Schregel

Betriebsleiter & Kellermeister

Kristina Kammer

Marketing & Veranstaltungen

Gregor Breuer

Vertrieb

Enrico Saam

Vertrieb

Ursula Endler

Auftragsannahme

Karl-Otto Eller

Finanzwesen

Anne-Katrin Himmel-Honold

Buchhaltung

Natalie Kussmaul

Housekeeping

Jan Kolb

Keller

Daniel Winterfeld

Außenbetrieb

Christoph Appelmann

Außenbetrieb

Stephan Bigus

Außenbetrieb

Marc Schmunk

Lagerist

Vladimir Ungemacht

Etikettierung/Lagerist